Drucken

 

Als uns die Nachricht ereilte, dass eines der Gründungsmitglieder der ehemaligen Schachabteilung sowie späteres Mitglied der Ehrenrates, Dietmar Kotlenga, verstorben ist, konnten wir es nicht fassen. Der am 25.01.1936 in Zittau geboren, stets charmante und freundliche Mitstreiter in der TuS-Familie hatte bis zuletzt versucht, die Abteilung Schach weiter zu führen, doch die Mehrzahl der ehemaligen Mitglieder zog es in die Räumlichkeiten des Norbertus-Gumnasium, wo sie nun ohne echte Heimspielatmosphäre auskommen müssen und das gemeinsame Abendbrot nicht mehr im Vereinsheim stattfindet. So starb eine neue Idee, Schach zu zelebrieren an ein/zwei Euro Mitgliedbeitrag im Monat, welches Dietmar nie nachvollziehen konnte und er diesen Weg nicht mitging. Am 22.09.2020 hörte ein TuS-Herz auf zu schlagen und wir bedauern den Tod von Dietmar zutiefst.
Dietmar, wir werden Dir stets ein ehrendes Andeken bewahren!