Die Abteilung Handball verabschiedet sich in die Winterpause

b_150_100_16777215_00_images_phocagallery_Handball_Handball_frohe_weihnachten_2017.jpgDas Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und unsere Handballer verabschiedeten sich mit ihrem, zur Tradition gewurdenen, Weihnachtsfest in die Winterpause. Dieses Jahr musste das Weihnachtsfest jedoch etwas kürzer treten. Da die 1. Herren und 1. Damen noch jeweils ein Punktspiel zu bestreiten hatten.

Bei diesen Spielen konnte wieder gesehen werden, wie schnell es im Handball ablaufen kann.

Doch zuvor noch ein paar Worte zum Weihnachtsfest.

Das Weihnachtsfest wurde pünktlich um 10 Uhr mit Worten von Abteilungsleiter Marco Lindau eröffnet. Bei seiner Begrüßung richtete er die Worte des Dankes an die Mannschaften, Trainer und fleißigen Helfer ohne die das Vereinsleben ein anderes wäre. Ein besonderer Dank ging an Markus Behrens der zum Ende des Jahres seine Tätigkeit aufgrund anderer Verpflichtungen leider einstellen muss.  Markus ist ein leidenschaftlicher Handballfan, der Aufgrund einer halbseitigen Blindheit sie leider nie aktiv ausleben konnte. Seit 2015 unterstützte Markus die Abteilung bei den wöchentlichen Heimspielen am Wochenende als Ordner. Die Abteilung bedankt sich noch einmal ganz herzlichst bei Markus und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute!

Nach der Begrüßung wurde neben einem Turnier mit 4 Mannschaften auch der beste 7 m - Schütze ermittelt. Dabei durften alle Anwesenden sich mit den Torhütern der 1. Herren und 1. Frauen messen. 

Leider konnten dieses Jahr nicht alle Mannschaften der Abteilung bei der Feier teilnehmen. So mussten die weibliche E und D noch beim FSV Magdeburg ran, wobei beide Teams die Punkte mit nach Hause bringen konnten. Nach der Feierlichkeit stand dann noch die Spiele der 1.Herren und 1.Frauen an.

Die 1. Herren lieferten 55 Minuten eine super Leistung und dominierten das Spiel gegen die Männer aus Haldensleben. Doch in den letzten fünf Minuten kamen die Gäste immer weiter ran und erzielten in den letzten Sekunden den Siegtreffer zum 35:36. Trotz der Niederlage zum Jahresende  überwintern unsere 1. Herren durch ihre kämpferische Leistung auf dem 3. Platz mit 17:7 Punkten in der Verbandsliga Nord.

Auch bei den 1. Frauen sollten die letzten Sekunden entscheiden wer als Sieger von der Platte geht. Doch diesmal waren die Gastgeberinnen die glücklichen Gewinner. Mit einem 23:22 gegen den Tabellenführer vom Dessau-Rosslauer HV sichern sich die Damen den 6. Platz mit 11:11 Punkten in der Sachsen-Anhalt Liga.

Bis zum 13.01. haben unsere Handballer nun spielfrei und wünschen allen Mitgliedern, Fans und Förderern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch.