Ein Neustädter Herz hat aufgehört zu schlagen
 
Gestern erreichte uns die unfassbare Nachricht, dass Joachim Knoche, geb.: am 25.08.1953  nicht mehr die Kraft hatte sich von seinem schweren Leiden zu erholen und in der Nacht vom Sonntag auf Montag eingeschlafen ist. Der liebevoll in Anlehnung an seinen größeren Bruder Günther Knoche auch "Knorpi "genannte Sproß von Walli und "Fritze" Knoche sowie jüngerer Bruder von Heidi war immer zur Stelle, wenn Hilfe benötigt wurde. Ob als Spieler, Trainer, Betreuer, Montagsmaler, Platzmeister, Platzordner, Unterstützer bei Auswärtsfahrten oder als Helfer bei der Werterhaltung unserer Sportstätte, Joachim war stehts zur Stelle und unterstützte seinen Verein nach Kräften.

 Den letzten Weg werden wir mit Joachim Knoche gemeinsam bestreiten und ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Unser tiefstes Mitgefühl wollen wir an dieser Stelle seiner Ehefrau Andrea sowie seiner Tochter Melanie ausdrücken und fühlen in dieser schweren Stunde mit ihnen.