Osterüberraschung

Als kleine Osterüberraschung für euch, haben  wir vor ein paar Tagen ein Interview mit unserem neuem Vereinswirt Jörg Urbach geführt. Da einige ihn vielleicht noch nicht nach seinem bisherigen Leben ausgequetscht haben, haben wir das für euch übernommen. Heute möchten wir euch das Interview und die Fakten zu seinem Leben und seiner Interessen vorstellen.

Hallo Jörg,

schön dass du dir die Zeit nimmst, uns ein paar Fragen zu beantworten. Zu aller erst zu deiner Person.

Du warst lange Zeit am Hasselbachplatz mit deiner Urbar beheimatet. Einige unserer Sportler werden sich noch gut an die gemütlichen Polster erinnern. Viele werden dich jedoch nicht kennen, da sie entweder zu jung oder gar schon zu alt sind und daher nie den Weg in dein altes Domizil gefunden haben. Daher gleich die erste Bitte dich kurz vorzustellen.

J.U.:  Geboren bin ich am 17.02.1965. Die meiste Zeit habe ich in meiner aktiven Sportlerkarriere Wasserball gespielt. Aber auch Fußball und Handball waren eine Zeit lang ein Teil meines sportlichen Lebens.

Nun bist du seit Anfang dieses Jahres der neue Wirt in unserer Vereinsstätte. Wie kam es dazu?

J.U.: Da der alt Wirt (J. Schmidt) aufgehört hatte, wollte ich die Herausforderung annehmen. Die Chance mir kam sehr gelegen, da ich mich nach 14 Jahren mit der Urbar, verändern wollte.

Wie war dein Weg bis zu dem Zeitpunkt heute und welche Schritte hast du durchlaufen?

J.U.: 1981 habe ich meinen Abschluss an der POS gemacht und 1984 die Lehre als Facharbeiter für Gießtechnik beim Magdeburger Unternehmen SKET beendet. Mein Berufsleben begann anschließend jedoch im Einzelhandel bei der HO Kaufhalle. Darauf folgten 15 Jahre im Ruhrgebiet. 2003 war dann die Rückkehr nach Magdeburg, wo ich 2004 die Urbar eröffnete.

Was hat Dich dazu bewegt das zu tun, was du heute tust?

J.U.:  Mein berufliches Leben seit über 25 Jahren im Einzelhandel.

So viel zu deinem beruflichen Leben. Es folgen ein paar Fragen zu deiner Zeit  im Sport.

Fußballinteressiert bist Du seit?

J.U.: 1967

Dein erstes Tor hast Du für welchen Verein geschossen?

J.U.: Post SV Magdeburg

Dein Lieblingsverein in der Bundesliga ist?

J.U.: Borrusia Mönchengladbach

Interessieren dich noch weitere Sportarten und verfolgst du diese?

J.U.: Wasserball und alle Ballsportarten

Dankeschön. Die ersten Testspiele unserer Fußballer hast du bereits erleben und bewirten dürfen. Wie schätzt du die bisherigen Spiele ein?

J.U.: Es ist immer Potenzial nach oben =) 

Zum Abschluss noch eine brennende Frage unserer Mitglieder. Was denkst du, wie lange die Renovierungsarbeiten am alten Vereinsheim noch dauern werden?

J.U.: Die Planung sieht die Fertigstellung für Ende April vor.

Das war die letzte Frage. Vielen Dank für deine Zeit! Wir heißen dich herzlichst in der 1860er-Familie willkommen und wünschen dir noch viel Schaffenskraft für die Zukunft und ein schönes Osterfest.