DHB-Sichtung ruft mit einem strahlendem und einem weinenden Auge
 
An diesem Wochenende gilt es auch für die Sachsen-Anhaltiner Handballerinnen sich bei der DHB- Sichtung in Kienbaum zu beweisen. Es stehen verschiedene Tests an und natürlich wird auch ein Blick auf das handballerische Können geworfen, so dass aus dem Kreis der Teilnehmerinnen eine zukunftsträchtige Jugend-Nationalmannbschaft geformt werden kann.  Mit dabei sind auch zwei unserer TuSsies.
Charly und Vanessa haben das Handball ABC bei TuS erlernt und wollen nun ihr gelerntes unter Beweis stellen. Unsere Charly ist zwar in dieser Saison zum HSV gewechselt ist, dennoch schlägt ihr Herz🖤💛 und wir beobachten jeden ihrer Schritte und freuen uns mit ihr für die Einladung.
Für Vanessa lief es leider nicht ganz so gut. Sie kann leider nicht an ihrem sportlichen Höhepunkt teilnehmen. Im Spiel gegen Niederndodeleben hat sie sich sehr unglücklich verletzt. Eine genaue Diagnose können wir leider noch nicht vermelden, doch sitzt der Schmerz über die verpasste Chance auch bei uns sehr tief.
Wir wünschen ihr eine schnelle Genesung und hoffen in naher Zukunft auf eine Nachsichtung und somit eine echte Chance für sie ihr besonderes handballerisches Talent unter Beweis zu stellen.
Somit ist es nun an Charly, die TuS-Handballschule bundesweit bekannt zu machen und wir sollten ihr alle Daumen drücken. 
Wer weiß, vielleicht können wir auch bald ihren Namen bei einer Handball-Weltmeisterschaft rufen.😋 Oder aber später dann doch beiden...