Die TuS-Gemeinde gratuliert von Herzen

01-9061Am heutigen 8.Oktober 2014 hat unser Verein mal wieder tüchtig was zu feiern, denn unsere Heidi begeht heute einen ihrer Ehrentage. Da man ja bei Damen bekanntlich das Alter nicht verrät, werden wir hier heute auch nicht damit anfangen, denn das würde ihr sowieso keiner abnehmen.

Mit ihrem Engagement und Zuverlässigkeit ist sie seit Jahrzehnten eine wichtige Stütze unseres Vereins. Vor allem in der Abteilung Fußball hinterläßt sie noch jede Menge Spuren. In ungezählten Stunden ihrer freien Zeit hält sie die Finanzen der Abteilung in tadellosem Zustand und ist für alle und jeden ein gern gesehener Ansprechpartner in nahezu allen Lebenslagen und vor allem zu Fragen unser Vereinsleben betreffend.

Dass sie manchmal auch anders kann, hat schon so macher sportliche Gegner unseres Vereins zu spüren bekommen. Auffällig durch ihre allseits bekannten rote Haarpracht jagt sie so manchen gehörig Respekt ein.

Als Tochter des ehemaligen TuS-Gastwirts Fritz Knoche musste sie sich von Kindesbeinen an zusammen mit ihren Geschwistern Anneliese, Joachim und Günter Knoche ( jetzt TuS-Ehrenvorsitzender) immer wieder in den verschiedensten Lebenslagen durchsetzen. Auf dem Neustädter Sportgelände groß geworden, gehört sie mit ihrem Olaf, den Kindern Nico und Erik, sowie den Enkeln Paul, Ole und Lisa und den noch vielen im Verein mitstreitenden Familienangehörigen immer noch gern zur großen TuS-Familie, quasi zum "Inventar".

Als Handballspielerin beginnend, dann bei den Gymnastikdamen turnend, bei den Familienkeglern Kugeln schiebend und später und das jetzt immer noch, bei den "Montagsmalern" voll dabei, gab und gibt es für Heidi keinen schöneren Verein als den der Schwarz-Gelben aus Neustadt. Das lässt sie auch immer wieder gern verlauten.

Haegebarth-H 70Wir hoffen, dass sie ihren Elan noch viele Jahre behalten kann und uns weiter in allen Lebenlagen, ob als Finanzer, Kassierer, Fahrer, Kellner, Babysitter, Knobelbruder und auch sonst zur Verfügung steht.

Wir wünschen ihr dafür alles Gute, Gesundheit und in naher Zukunft noch den einen oder anderen Enkel oder Urenkel, der dannspäter mal in ihre Fußstapfen treten kann.

Rolf hat das Ganze, wie immer toll in Szene gesetzt, aber admit ein kleines ein Geheimnis verraten... Wir werden es ihm nachsehen...