20. Spieltag: 09.04.2011 12:30 Uhr SV Arminia II. (A)

Am heutigen Tage fing man sich die 2. Saisonniederlage ein, gegen ein junges und spielstarkes Team der Arminia-Reserve. Alles fing noch sehr gut an, als in der 3.min Henry Jüterbock elfmeterreif gefoult wurde und Stefan Jülich zur Führung einnetzte. Aber dann begann Arminia, überhaupt nicht geschockt vom Gegentor, sein sehr bewegliches Angriffsspiel. Tus war damit komplett überfordert und fand kein Mittel dagegen zu halten. Zum Glück für die erste Halbzeit war, das die Heimelf im Abschluss zu überhastet war. So blieb es bis zur Pause beim glücklichen 1:0 für Tus. Selber konnte man nach dem Führungs-Tor keine einzige gefährliche Aktion vor des Gegners Gehäuse bringen.Einzig Skenner als letzter Mann konnte in dieser Phase überzeugen und unterbrach viele Angriffe des Gegners.

Die 2. Halbzeit begann so wie die Erste. Arminia druckvoll und Tus zu passiv. Folgerichtig der verdiente Ausgleich (49.), als nach einem vermeidbaren Freistoß der Gast seine Gegner im Rücken aus dem Auge verlor, und am Langen Pfosten ein Armine nur noch einschieben mußte. Tus konsterniert, und Arminia machte weiter.In der 57. min. die Führung als Tus nach einem Einwurf wieder mal keine Ordnung fand und ein Armine vom Strafraum direkt abzog und der Ball unhaltbar im langen Eck einschlug. Tus danach etwas besser im Spiel, auch bedingt durch Wechsel bei der Heimelf, aber vor dem Tor zu unkonzentriert. So hatte Michel Fischer allein 3x die Gelegenheit zum Ausgleich.Arminia danach stets nur noch nach Kontern gefährlich, und man hatte eigentlich immer das Gefühl das Arminia dem 3:1 näher ist, als Tus dem Ausgleich. Und 2 min. vor Abpfiff war es dann soweit, als ein Konter zum Endstand abgeschlossen wurde.

Als Fazit muß man stehen lassen, das man gegen eine bessere Mannschaft verlor, die viel mehr für das Spiel investierte und der man anmerkte das sie unbedingt gewinnen wollte. Das hätten wir uns auch von unserer Elf gewünscht. Aber wer nicht als Mannschaft zusammen arbeitet, kann in solchen Spielen nicht als Sieger vom Platz. Und so bleibt am Ende nur Ernüchterung.

Viel Spaß weiterhin!

Aufstellung:Fiedler;Mai,Haberler,Thiele;Jüterbock,Mohai(72.Teichmann),Michall,Fuhr;Mußmann,Fischer,Jülich(60.Hahn)

19.Spieltag: USC am 02.04.2011 12:30 (H)

Die Story zu diesem Spiel ist schnell erzählt. TuS war nervös wegen des schlechten Auftretens gegen Börde III., da es auch untereinander zu Reibereien kam. Es galt diese Probleme abzulegen. Dazu passte es, dass die Mannschaft enger zusammen rücken musste, da die komplette Offensiv-Abteilung fehlte. Ohne 5 ging es gegen USC. Von der 1.Minute an wurde versucht Druck auf den Gegner auszuüben. Und dies wurde schon nach 3 min. belohnt, als eine Ecke von einem Gästespieler per Kopf aus 8 m in den Winkel gedrückt wurde. Aber die Führung brachte keine Ruhe ins Spiel. Zu schnell wurde der Ball in die Spitze gebracht, und zu schnell kam es zu Ballverlusten. Hinzu kam, dass die Abwehr sich auch zu Fehlern hinreißen ließ und der Gast deshalb auch immer besser ins Spiel fand. Das 2:0 in der 18. min fiel glücklich. Stefan Jülich zog vom linken Strafraumeck flach auf das tor ab, Henry Jüterbock spritze dazwischen und fälschte den Ball unhaltbar für den Torwart ab. Danach immer mehr Unruhe und der Gast begann sich Chancen zu erspielen. Fabian Fiedler ist es in dieser Phase bis zur Halbzeit zu verdanken das keine Gegentor fiel. Man hatte zwar weitere Möglichkeiten in der Offensive, diese wurden ab zu überhastet vergeben, und so plätscherte das Spiel Richtung Halbzeit. Die 2. Halbzeit begann mit einem Hallo-Wach-Effekt. Ein Schuß aus 30m von USC krachte ans Lattenkreuz, und dies brachte Die Tus-Offensive wieder ins Spiel zurück. Nach einem Pass von Maichen steil auf Kevin Fuhr flankte dieser in die Mitte und fand den freistehenden Henry Jüterbock der Volley aus Nahdistanz vollendete. Danach Tus überlegen und dem 4. Tor näher, als der Gast dem Anschluss. Dies fiel dann auch in der 67. min. als der eingewechselte Daniel Koch(A-Jugend) einen Einwurf von Maichen aufnahm, und mit links ins lange Eck in den Winkel schoss. Dies war die Entscheidung. Danach gab es noch auf beiden Seiten Möglichkeiten zur Resultatsveränderung, aber alle blieben ungenutzt. Die Möglichkeiten der Gäste enstanden alle durch haarsträubende Fehler in der Defensive und es Fabian zu verdanken das die Null bis zum Ende stand. Mit 4:0 wurde USC bezwungen und anhand der Spielanteile geht das auch so in Ordnung. USC spielte mutig mit, erarbeitete sich auch Chancen, vergab diese aber meist kläglich.

Ein großer Dank allen die ausgeholfen haben, vor allem an Holger Franke, der mit seinem ungemein mannschaftsdienlichem Spiel dafür sorgte, das Räume geschaffen wurden und andere in diese hineinstoßen konnten. Nur ein Tor blieb ihm bei all der Arbeit verwehrt. Trotzdem gilt es im nächsten Spiel wieder eine Schippe drauf zu legen.Denn mit der jungen Arminia Mannschaft darf man nicht leichtfertig umgehen, gerade auf deren eigenem Platz. Bis dahin.

Aufstellung:Fiedler;Thiele(68.Allendorf),Haberler,Mai;Jüterbock,Mohai,Mach(68.Etsche),Fuhr;Michall, Franke, Jülich(45.Koch)

Die II. Herren stellen sich vor

Die Mannschaft spielt in diesem Jahr in der Stadtoberliga Magdeburg
Trainingstage sind Dienstag und Donnerstag, jeweils von 19.00 - 20.30 Uhr
 
Übungsleiter ist:

Sven Schmidt
Tel: 0176-23432015
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mario Ebert
Tel: 0176-78302461
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ihr wollt bei uns einzusteigen - dann schaut doch einfach mal vorbei…