Wir trauern um Uwe Lechnauer

Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer haben wir erfahren, dass unseres guter Freund, langjähriges Mitglied, Abteilungsleiter und Schachfunktionär Uwe Lechnauer völlig unerwartet im jungen Alter von nur 63 Jahren verstorben ist.

Weiterlesen: Wir trauern um Uwe LechnauerIn den vergangenen über 25 Jahren hat Uwe den Schachsport in und um Magdeburg wie kaum ein anderer geprägt. Neben ununterbrochener Vereinsarbeit, zumeist als Abteilungsleiter, jahrelangem Vorsitz des Schachbezirks Magdeburg, regionaler und überregionaler Staffelleitertätigkeit trat Uwe in der jüngeren Vergangenheit auch als Turnierorganisator und starker Turnierspieler in Erscheinung. Mit Uwe verlieren wir nicht nur einen engen Freund sondern auch einen allseits geschätzten Schachspieler und Organisator. Zahlreiche regionale und überregionale Auszeichnungen, wie die Ehrennadel des Stadtsportbundes, des Schachbezirks und des Landesschachverbandes belegen Uwes außergewöhnliches Engagement und zeugen gleichzeitig von einer hohen Anerkennung und Wertschätzung seiner Lebensleistung welche weit über die Grenzen des Magdeburger Schachsports hinausging.

 

Mitgliederwerbung für Schachinteressierte.

 

Hallo liebe Schachfreunde,

mit dem Austritt fast aller Mitglieder der Schachabteilung von TuS 1860 Magdeburg, aus schlichten Gründen von Unstimmigkeiten und Unzufriedenheit, wurde mit dem Aufbau einer neuen Schachabteilung begonnen.

 Jede Neugründung erfordert eine Verbesserung der Mitgliederbindung, um somit den Verein lebendig zu gestalten.

Wir verstehen uns als echte Gemeinschaft, in der jeder mithelfen kann und will. Bei uns ist jeder wirklich an Schach interessierte Spieler willkommen, egal ob Anfänger oder Großmeister.

Wir bieten Ihnen ein familiäres  Ambiente,  zwei zweckorientiert eingerichtete Schachräume, eine gemütliche Vereinsgaststätte, Küchenbenutzung und ein Umfeld zum wohlfühlen.

Unser Training beginnt jeweils freitags ab 16:00 Uhr.

Schau doch einfach mal vorbei, Du gehst kein Risiko ein, wenn es Dir gefällt, Wiederkommen ist doch ziemlich unverbindlich.

 

Dietmar Kotlenga

 

Unser erstes neues Mitglied!

 

Am letzten Trainingsabend, am 16.09.2016, wurde ein neues Mitglied bei uns aufgenommen. Unser neuer Schachfreund, Robin Werner, verbessert nicht nur unser Durchschnittsalter, hat sich nicht nur als guter Schachspieler gezeigt, er hat sich auch hervorragend in unserer Truppe integriert, was uns am meisten bedeutete.

 

Wir heissen Robin herzlich willkommen.

 

Dietmar.

 

 

 

Tel.: 0391/2531636

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wettkampf- und Trainingsort: Zielitzer Straße 28, 39124 Magdeburg, Sozialgebäude (langes gelbes Haus) Schachraum, Schachbüro (1. Tür rechts)

 

Landesliga A - 8. Spieltag: 15.03.2015

Wir beginnen wieder mit dem Blick nach oben. Positive Resultate gab es in der Oberliga, Rochade konnte durch einen überzeugenden Auftritt in bisher Bestbesetzung einen Sieg erringen. Während Aufbau-Elbe zielstrebig Richtung zweite Liga marschiert, konnten sich Sangerhausen und Löberitz endgültig aller Abstiegssorgen entledigen. Für Halle lief es leider nicht optimal, so dass die OL-Plätze 10 und 11 derzeit von Teams aus unserem Bundesland besetzt werden. Die Chance, dass beide drin bleiben, sehe ich etwas höher als die 25% beim Orakel. Ich traue Rochade zu nochmals volle Kapelle zu spielen, ein Sieg gegen Coswig sollte so machbar sein. Letztgenanntem Team ist wiederrum gegen eine absolut abgeklärt spielende Mannschaft von AEM zur Zeit kein Punkt zuzutrauen. Da auch Halle 2 MP (oder 1 MP und notwendige BP) locker eintüten kann wäre nach diesem Szenario Coswig auf Platz 11.

Natürlich sind dies persönliche, möglicher Weise verfälschte Eindrücke, es soll aber verdeutlichen, dass der Klassenerhalt beider bedrohter Teams aus unserem Bundesland mehr als nur eine theoretische Chance hat. Immerhin kann es auch noch intra-Bundesland Schützenhilfe geben, ich bin also halbwegs optimistisch, nur Merseburg wieder in der Verbandsliga begrüßen zu dürfen. Für „unsere“ Liga heißt dies im Umkehrschluss, dass Rochade auf Platz 8 sicher wäre und nicht in eine Relegation müsste. Diese wiederrum wäre aufgrund der personellen Ressourcen von Rochade III als durchaus aussichtsreich einzuschätzen.

Landesliga A – 7. Spieltag 22.02.2015

Zunächst einmal der Blick nach oben:

Umfangreiche Analysen zu den 2. Ligen finden sich an anderer Stelle, ich beschränke mich auf ein „den Umständen entsprechend ganz gut und ohne signifikanten Einfluss auf die LL, und steige bei der OL ein. In Staffel B herrscht das erwartete Bild: Merseburg leider weitestgehend chancenlos besiegelt das typische Schicksal des Aufsteigers aus Sachsen-Anhalt, den direkten Abstieg. Trotzdem sind positive Ansätze zu erkennen, mit etwas mehr Aufstellungskonstanz und ohne freie Bretter hätte es sogar reale Chancen auf Platz 10 gegeben. Sangerhausen spielt zwar keine besonders gute Saison, zu viele ärgerliche und knappe Niederlagen sowie verschenkte Punkte prägen den Saisonverlauf, dennoch wieder ein grundsolider Mittelfeldplatz auf den sich weiter aufbauen lässt. Die A Staffel nach 8 Spieltagen mit vielen Überraschungen. AEM findet den richtigen Mix auf MP und BP und hat aktuell beste Chancen auf den Aufstieg, super Leistung! Bei den vielen jungen Spielern könnte man sogar mit berechtigten Chancen auf den Klassenerhalt in ein Zweitligajahr schauen. Der Rest lässt sich leider nur als mittlere Katastrophe zusammenfassen. Rochade findet überhaupt keine Mittel und steht vor einem Scherbenhaufen. In 7 von 8 Spielen wurden mindestens 3 BP geholt, das reicht aber nur für 2 mickrige MP. Die beiden Remis gegen die Teams an 3 und 4 verdeutlichen das eigentliche Potenzial, hilft alles nichts wenn in den direkten Vergleichen die Punkte liegen bleiben. Nach 8 Spieltagen sind die Chancen auf den Klassenerhalt, auch laut „Orakel“, nur noch sehr gering, und aus Sachsen-Anhaltinischer Sicht dann wahrscheinlich nur auf Kosten des USV Halle zu realisieren. Da verdeutlicht sich das Dilemma unseres Bundeslandes: zu viele Teams unten drin. Ich gehe also dieses Jahr wirklich vom Worst-case, also dem Abstieg von 2 Vereinen in die Verbandsliga und 3 Vereinen von ebenjener Liga in die Landesligen aus. Heißt für diese Rubrik, dass Platz 8 nicht sicher ist.

Nun zum eigentlichen Geschehen:

Landesliga A - 6. Runde 1.2.2015

Ich konnte doch die hochgesetzten Versprechen nicht halten und habe einen Spieltag Rückstand, dennoch ein paar Worte zur 6. Runde der LL A. Auf Blicke nach „nebenan“, „oben“ und „ganz oben“ wird ab dieser Stelle verzichtet, dies erfolgt mit Bericht zur 7. Runde.

Landesliga A – 5. Spieltag 18.1.2015

Kurzer Blick nach oben: Merseburg quasi abgestiegen, Sangerhausen auf gutem Weg zum Klassenerhalt (für mich ist das durch, aber ich zähle auch eher zu den Mammut-Fans:), AEM mit unklarem Verbleib in der OLA – aber nur mit Blick nach oben und daher hier irrelevant, dennoch viel Erfolg, würde mich über einen Zweitligisten freuen. Löberitz bewegt sich im Niemandsland, sollte aber ohne Probleme durchkommen. Mit mehr Problemen dagegen der USV Halle, auch hier sollte es aber am Ende reichen. Sorgen bereitet hingegen Rochade. In der Doppelrunde ohne Tschechen, dafür mit M. Stolz, der aber an einem hinteren Brett nicht an die alte Schlagkraft herankommt, gibt es 2 Niederlagen und resultierende Abstiegsgefahr. Hoffen wir auf das Beste und nur einen Absteiger ins Land, dann ist Platz 8 sicher.

Landesliga A – 4. Spieltag 07. Dezember 2014

Ich bleibe mir treu und lasse mir etwas Zeit für die Zusammenfassung der Geschehnisse. Aber hey, immerhin vor der nächsten Runde – das wird für 2015 auch das sportliche Ziel bleiben, denn Runde 5 und 6 werden im Zweiwochenabstand gespielt.

Der Blick nach oben würde – nur mit noch mehr Sorgenfalten – das Vorherige wiederholen, ich warte hier die Doppelrunde im Januar ab und schaue mir dieses Mal die B-Staffel an. Im Gegensatz zur A-Staffel würde ich hier mehr Teams Ambitionen nach oben nachsagen, auch weil der klare Favorit fehlt, ist ein spannendes Rennen zu erwarten. Das direkte Duell der beiden Tabellenführer Einheit Halle und Gräfenhainichen steht im Januar Spieltag an, dort ist eine erste Vorentscheidung zu erwarten. Beide Vereine haben übrigens jeweils starke Spieler nach hinten gesetzt, bis jetzt mit individuellem (4/4 bei Gräfenhainichen und 3/3 & 2,5/3 bei Halle) und mannschaftlichem Erfolg. Unten stehen alle wichtigen Duelle noch an, während ich die knapp enteilten Teams an 3 und 4 (Naumburg und Piesteritz) aufgrund der tatsächlich aufgebotenen Spielstärke aus dem Abstiegskampf rausrechnen würde. Beginnt ab Platz 4 ganz sicher der Abstiegskampf. Auffallend ist, dass bei diesen Teams oft viele Spieler aus der Stamm-Acht fehlen. Ist Zuverlässigkeit hier der Schlüssel zum Erfolg. Auch wenn die Tabelle derzeit nicht unmittelbar den Eindruck erweckt, so sind Zeitz und Klostermansfeld insbesondere gefährdet. Das eine rein subjektive Schnell-Analyse, könnte hier das Orakel helfen? Ohne diese betrachtet zu haben geht es damit direkt zu meinem eigentlichen Auftrag weiter - Landesliga A:

Landesliga A – 3. Runde 9.11.2014

An diesem geschichtsträchtigen Tag ereigneten sich zwar keine geschichtsträchtigen Ergebnisse, spannende und überraschende Spiele standen trotzdem auf dem Spielplan.

Zeit für – wiederrum einen sehr späten – Rückblick auf den vergangenen Spieltag.

Zuerst der Blick nach oben. Dabei reicht mir zunächst die OL als Einstieg, die Zweiten Ligen sind in dieser frühen Saisonphase noch nicht von entscheidender Resonanz (und zugleich auch ohne Sachsen-Anhaltinische Beteiligung). In der A-Staffel läuft es nicht so richtig rund für die Teams unseres Bundeslandes. Damit meine ich nicht die hohen Niederlagen von Löberitz und AEM gegen Plauen sondern vielmehr das bisherige Abschneiden von Halle und Rochade. Mit 3 bzw. 2 MP befinden sich beide Teams in der gefährdeten Zone. Zwar stehen noch fast alle Duelle gegen die Kellerkinder aus, aber auch diese Teams können unter Umständen noch mobilisieren. Zumindest für Rochade wird es wohl ein langer Kampf, zumal wenn die Ausländer nicht immer eingesetzt werden. Auch in der B-Staffel kehrt Ernüchterung ein. Merseburg zeigt zwar Kampfgeist, sollte schlussendlich aber ohne realistische Chance bleiben. Das der Aufsteiger direkt wieder runter geht sind wir zwar gewohnt, dass die Mammuts aus Sangerhausen derartige Probleme haben, ist jedoch neu. Der 8. Tabellenplatz täuscht im Moment darüber hinweg, dass nur der (Pflicht?)-Sieg gegen Merseburg auf der Habenseite steht. Spätestens nach der Januar Doppelrunde sollten 6 MP auf dem Konto sein um in sicheres Fahrwasser zu steuern.

Die Lage in der OL ist unklar mit eher schlechten Vorzeichen, für „uns“ heißt, dass das Platz 8 als nicht automatisch sicher gilt. Aus Sicht des Schachbezirks Magdeburg gilt in der Verbandsliga ein sehr positives Abschneiden von Burg zu konstatieren. Allerdings steht es um die beiden Magdeburger Teams nicht besonders gut, Rochades Abhängigkeit von oben prophezeit auch hier einen langen Kampf.

Nun zum eigentlichen Geschehen an den Brettern:

Landesliga A 2. Spieltag

Der Bericht musste leider wieder ein bisschen warten, aber immerhin vor dem 3. Spieltag:)

Ein kleiner Blick nach oben: In der Oberliga läuft leider nicht alles nach Plan. Während AE die  - im Vergleich zum Vorjahr vielen Ausfälle – noch kompensieren kann, bereitet die derzeitige Performance von Rochade und Halle Sorgen. Erstgenannte schaffen trotz weitreichendem Ausländereinsatz nur ein mageres Mannschaftspünktchen. Setzt sich der Verzicht auf Mike Stolz fort, wird es eine ganz harte Saison. Halle hat im Vergleich zum Vorjahr einige Optionen verloren und spielte schon 2 mal in fast Bestbesetzung. Auch hier prognostiziere ich einen langen Kampf um den Klassenerhalt, zumal andere Teams aufrüsteten. Da neben den zwar wacker kämpfenden aber meines Erachtens aussichtslosen Merseburgern auch Sangerhausen nicht besonders gut gestartet ist, sollte – um den Bogen zum eigentlichen Geschehen wieder zu spannen – für die Landesliga davon ausgegangen werden, dass Platz 8 keinesfalls sicher ist und im schlimmsten Fall sogar direkt absteigt.

Nun zum eigentlichen Geschehen:

Landesliag A 1. Spieltag

Statt einer Vorschau ein etwas intesiverer Blick auf den ersten Spieltag. Zusammen mit dem Versuch diese Rubrik diese Saison noch einmal zu beleben.

Vorher noch ein kleiner Blick nach „oben“. In der OL das übliche Bild: 5 etablierte Vereine und ein Neuling. Wie auch die Aufsteiger in den Vorjahren hat Merseburg auf Verstärkungen verzichtet und wird es dadurch schwer haben mehr als 1 Jahr oben zu bleiben. Aber das sind wir ja gewohnt:) Auch Halle und Rochade müssen sich m.E. nach unten absichern, wenn Rochade die Ausländer einsetzen kann, wird es knappen, sonst wird es wohl eng – auch da die Rolle von Spitzenbrett a.D. M. Stolz deutlich reduziert ist. Löberitz und AEM werden wieder gut oben mitspielen können (wenn es keine Besetzungsprobleme gibt). Sangerhausen hat nun ein paar mehr Optionen und mit dem Abstieg – auch wenn verschiedene Quellen anders denken – wie üblich nichts zu tun. Wechsel- und Aufstellungen wurden an anderer Stelle schon diskutiert, von meiner Seite bleibt einzig hinzuzufügen, dass ich den Wechsel von Martin Sieber - rein sportlich - überhaupt nicht verstehe…

Die Parallelstaffel – dieses Jahr gibt es eine komplette Abgrenzung MD vs. Dessau/Halle mit mittlerweile zwei gleichstarken Ligen (das sagt zumindest mein Gefühl, nachgerechnet habe ich nicht), das war in den Vorjahren anders!

Die A-Staffel hat sich ein wenig geändert. Burg hat den Aufstieg endlich geschafft (viel Erfolg in der VL, mit Wiederkehrer Bastian Deubler bin ich optimistisch), neben Halberstadt und Aken die die Liga (teilweise freilwillig) verlassen haben hat Hettstedt die Klasse gewechselt. Neu dabei sind Calbe und USC von oben, Wahrburg und AEM III von unten.

 

Landesliga 2013/14 1. Spieltag

Besser sehr sehr spät als nie?!

Weiß nicht wie ich zu dieser Frage stehen soll, ich reiche aber dennoch noch den 1. Spieltag nach, leider auch ohne Versprechen, dass es in Zukunft pünktlicher wird…:(

Was auf jeden Fall noch fehlt ist der Blick nach oben, muss ich auch aufschieben, aber mit einem Spieltag im Rücken ist das auch viel solider!

Durchaus ein paar Überraschungen am 1. Spieltag und an ein paar Stellen erwiesen sich die Vorschau Gedanken auch schon als treffend – aber wie immer im Einzelnen:

Vorschau Landesliga A

Spät aber nicht zu spät ein paar Worte zur diesjährigen Saison.

Das Ganze ist bitte als persönliche Note zu lesen, sollte ein Team bei der Analyse doch schlecht wegkommen, so ist das bitte als reine Motivation zu lesen:)

Vorab zur Rahmensituation:

Eigentlich alles beim alten, wieder 10 Mannschaften (klar!) wieder größtenteils Vertreter aus dem SB Magdeburg (8/1/1) und wieder drei neue Gesichter – dieses Mal alle von „unten“. Dies hat zur Folge, dass die A und B Staffel deutlich enger zusammen rücken, gefühlt herrscht hier erstmals absoluter Gleichstand, wenngleich dies als reine Schätzung nach Durchsicht der Aufstellungen zu verstehen ist und nicht als akribisches Nachrechnen. Vom reinen DWZ-Pünktchen zusammenzählen halte ich sowieso nicht viel – für eine fundierten Blick sind tiefgründigere Analysen erforderlich – zumindest im Fall von Staffel B überlasse ich die gern anderen :)

Noch eine Anmerkung: Aufgrund sehr unklaren Zeitverhältnissen diese Saison leider keinesfalls die Garantie, dieses nun Begonnene die ganze Saison fortzusetzen – ich werbe in diesem Zusammenhang schon mal um eine Vertretung.

Los geht’s – wie üblich schön sortiert von vorne bis hinten!

Landesmannschaftspokal VF

...wir waren gute Gastgeber, hoffe ich zumindest :) Ansonsten war uns Ex-2. Ligist Löberitz, angereist mit 4 Spielern der ersten Mannschaft haushoch überlegen. Wir konnten aufgrund vieler anderer Verbindlichkeiten (u.a. Ramada-Finale) gerade so 4 Mann aufbieten. Wir waren zwar guter Dinge und brachten auch den Kampfgeist mit, allerdings war einzig Thomas (diesmal an 2) der Herausforderung gewachsen. Philipp, Ingo und Mario duellierten 600 Punkte stärkere Gegner, die sich letztendlich souverän durchsetzen.

Danke an den Vereinsvorstand für die Fotos (weiterlesen) und an Mario für die kulinarische Umrandung.

Landesliga A 2012/2013 – 9. Spieltag

Wenig Kampf in der Schlussrunde. Als ich mir um 11 ein Bild vom Geschehen machen wollte war schon etliche Male das Resultat 0,5 vermerkt wurden – Schade, da hätte ich mir etwas mehr erwartet L

So viel passierte dann auch nicht, erwähnenswert ist, dass sich Quedlinburg gebührend verabschiedet (eine neue Harz-Kraft rückt aber nach) und TuS punktgenau landet.

Alles weitere wie immer anschließend wohl sortiert, ich behalte mir auch noch eine weitere Auswertung vor (aber ohne Garantie).

9. Punktspieltag 2012/2013 - 14.4.2013

Erfolgreicher Saisonabschluss für die Schach-Mannschaften von TuS 1860 Magdeburg Neustadt. Die Erste gewann mit 5:3 gegen den USC und erreichte aus eigener Kraft den rettenden 7. Platz (Nochmal der relevante Regelartikel: 6.2. Bei Gleichheit der Summe der Mannschaftspunkte wird über die Rangfolge entschieden durch a) die Summe der erzielten Brettpunkte b) das Ergebnis des Wettkampfs gegeneinander.) Da a) keine Wertung liefert, entscheidet b) zu unserem Gunsten. Die Saison war trotzdem eher durchwachsen, eine gesonderte Auswertung folgt. Mannschaft 2diesmal stark ersatzgeschwächt konnte gegen AEM nichts ausrichten und verlor mit 1,5:4,5. Besser lief es für die Dritte, die gegen Barleben noch Chancen liegen lies und 5:1 gewann. Mannschaft 4 plante kurzfristig aufstellungstechnisch um - da der Gegner nur zu 4. anreiste, der Abteilungsleiter hatte zu Gunsten der Jugend einen freien Vormittag und konnte so schon mal rund um Magdeburg kibitzen (später mehr). Mannschaft 5 gewann gegen Haldensleben recht souverän mit 3:1. Insgesamt ein Aufstieg und 4* Klassenerhalt und damit eine durchaus positive Saison.

Bester TuS-Scorrer war Daniel mit starken 8/9 (3/3 in der 1.), Thomas F. (7,5/9) und Thomas S. (6,5/8) sind ebenso hervorzuheben! Auch hier folgt noch eine abschließende Wertung wenn die vorläufigen DWZ-Auswertzungen vorliegen!

Bezirkseinzelmeisterschaft 22.-24.3.13

Die diesjährige BEM fand mit 30 Teilnehmern in Schönebeck statt. Mit dabei waren auch 6 TuS'ler: Thomas, Uwe, Micha, Daniel, Wolfgang M. und Mario.

Thomas gab nur gegen den Burger Rivalen Marco König ein Remis ab und wurde mit 4,5 Punkten Bezirksmeister. Herzlichen Glückwunsch - auch zur LEM Qualifikation.

Uwe verlor nur gegen die beiden Erstplatzierten und kann mit seinen 3 Punkten sehr zufrieden sein. Der Rest blieb leider hinter den Erwartungen zurück, gerade für Daniel und Micha scheinen regionale Turniere kein gutes Pflaster zu sein.

Alle Infos auf der Bezirksseite.

Landesliga A 7./8. Spieltag

Zugegeben, ich hatte nicht alzu viel Lust auf diesen Bericht, deshalb auch ausnahmsweise zwei auf einmal.

Zuerst ein Blick nach oben:

In Liga 2 läuft gar nichts: Halles Auftreten hinkt den eigenen Ansprüchen weit hinterher. Nur 3 MP sind mit dem Team schon traurig. Trotzdem kann man es abschließend noch schaffen, in Staffel Ost geht aber auf jeden Fall ein Team, nicht unwahrscheinlich sogar zwei nach unten. Löberitz wird es trotz gutem auftreten und 6 MP schwer haben den Klassenerhalt zu schaffen, gegen eine Reserve ist aber immer was drin… Ebenso stehts um Hofheim die gegen ein mir sehr unsympatisches Schwegenheim ran müssen. Mit 3 Absteigern sollte man also rechnen. Was heißt das für S-A? Sangerhausen ist – wie gesagt mit 8 MP sicher – für Rochade gilt Gegenteiliges. Ein Sieg gegen Dresden und man wäre gerettet, sonst kann man locker noch auf Rang 11 abrutschen! Aufgrund der Leipziger Probleme in Liga II, sollte es auch unter widrigen Umständen für die Relegation reichen, der direkte Klassenerhalt ist aber m.E. sehr wahrscheinlich!

Update: Uups ich hab Kassel vergessen, damit sogar bis zu 5 Absteiger. 3 werden es wohl auf alle Fälle, also bestenfalls Relegation Platz 10. Rochade sollte also mind. 9. besser sogar 8. werden damit wir alle ruhiger schlafen können:)

Nun zur LL:

8. Schachpunktspieltag - 17.3.2013

Der vorletzte Punktspieltag lief durchwachsen für die Mannschaften von TuS 1860 Magdeburg. Zunächst zum positiven: Die Dritte sicherte sich durch ein (ACHTUNG!) 3:2 gegen den USC vorzeitig den Aufstieg. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten! Nachwievor ist das Team um ML Daniel ohne Punktverlust! Genauso gut machte es Mannschaft 5 im vorgezogenen Spiel gegen AEM 6. Hier stand ein nicht unbedingt erwarteter 2,5:1,5 Sieg zur Buche. Die Zweite (aus der Position der Stärke) und die Vierte (als klarer Außenseiter) erreichten jeweils ein 3:3. Einzig für die Erste war gegen Burg nichts zu holen. Hier hieß es - in etwa Leistungsgerecht - 3:5. Der Klassenerhalt ist damit noch nicht in trockenen Tüchern, kann aber durch ein 5:3 gegen den USC gesichert werden!

Wieder einmal ein Blick auf die TuS Top-Scorrer. Daniel hat hier mit 7/8 (5/6 in der 3. 2/2 in der 1.) die Spitzenposition übernommen und empfielt sich für höhere Aufgaben. Außerdem sehr stark: Thomas F. mit 6,5/8 sowie Thomas S. mit 6/7. Das sehr gute Bild der Neuzugänge runden Eberhard (50% in der 1.) Stefan H. (3/4)  und Karsten (3/3 aber noch nicht "richtig" gefordert) ab!

Dank an Spielleiter Uwe, der ausführlicher berichtet!

7. Punktspieltag 2012/2013 - 24.02.2013

Durchwachsener Punktspieltag für die Schach-Teams von TuS. Die erste Mannschaft, die nach zwei knappen Niederlagen ein dringendes Erfolgserlebnis benötigt hätte kam nicht über ein in etwa Leistungsgerechtes 2,5:5,5 gegen Bernburg hinaus. Nun ist Abstiegskampf angesagt, aber die Zeichen stehen nachwievor ordentlich! Die Mannschaften in der BL-Mitte erledigten ihre Aufgaben. Die Dritte gewann gegen Rochade mit 4:2, es kann nicht immer Kantersiege geben, von daher werden die 2 MP gegen den deutlichen Außenseiter gern mitgenommen! Die Zweite stellte die Zeichen schnell auf Sieg und gewann gegen Burg III mit 3,5:2,5. Die zuletzt erfolgsverwöhnte Vierte lies gegen den USC einiges liegen und verlor mit 2:4. Gut in Form zeigte sich die Fünfte und gewann gegen die Post-Reserve mit 3:1.

Uwe berichtet ein wenig ausführlicher

Landesliga A 2012/2013 6. Spieltag - 03.02.2013

So richtig Lust hab ich nicht auf diesen Bericht, aber es hilft ja nichts...

Wieder einmal ein interessanter Spieltag - gehen wir wie immer sortiert vor:

6. Schachpunktspieltag - 03.02.2013

Sehr durchwachsen lief der sechste Punktspieltag für die Schachspieler von TuS. Mannschaft I und II unterlagen knappst möglich und trüben so das Bild. Die spielfreie dritte Mannschaft steht nachwievor an der Tabellenspitze; TuS IV ist von dieser zwar weit entfernt, konnte aber heute einen völlig unerwarteten 5:1 Kantersieg gegen Bernburg II einfahren. Die Fünfte schaffte trotz Besetzungsproblemen ein 2:2 gegen Flechtingen.

Spielleiter Uwe fasst den Spieltag - mit besonderem Blick auf die Erste - nochmal zusammen.

Bezirkseinzelpokal 2013 - 18.-20.01.2013

Der Bezirkseinzelpokal fand wie immer Mitte Januar in unseren Räumen statt. Leider fanden sich dieses Jahr nur 14 Teilnehmer :-( Mit dabei 5 TuSler (Uwe und Daniel mussten kurzfristig passen): Thomas als bisher 6 facher Sieger, Ingo, Mario, Stefan und auch Neumitlgied Karsten suchte gleich die Feuerprobe - super!

Thomas zog einsam seine Kreise und konnte mit 4 aus 4 - aber ein wenig Glück den Pokal ein 7. Mal gewinnen  - wow Glückwunsch erneut! Ingo kam nie so recht ins Turnier und ist mit 1/2 Zähler sicher nicht zufrieden. Bei Mario lief es durchwachsen - ärgerliche Niederlage zu Beginn - dann 2 Pflichtsiege und abschließend ein starkes Remis gegen Breitfeld. Stefan war mit einem Zähler im Soll, während Karsten mit 2/4 sehr gut einstieg!

Alle Infos beim Schachbezirk

Doppelkopf 2013

Wie in den Vorjahren treffen sich die Schachspieler auch dieses Jahr zu der ein oder anderen Doppelkopfrunde im Vereinsheim. Da wir Sportler sind wird durch die Jahresliste der Anreiz geschaffen sich auch in diesem Wettbewerb anzustrengen!

(!NEU!): Unsere "speziellen" Regeln können hier nachgelesen werden!
 Vorab schon einmal die Endstände der letzten Jahre:

  Uwe Micha Mario Philipp Kalle Jan Thomas F Henry Daniel Udo Basti Thomas S
2008 -11,66 +18,08
-14,98 +0,14 +37,28 -30,96 +4,28
-2,08  --- --- --- ---
2009 +28,92 -3,24 -8,02 -23,86 +3,16 +2,62 +7,52 -7,10 --- --- --- ---
2010 -30,04 +20,78 -7,90 +22,52 -13,74 --- +8,38 --- --- --- ---
---
2011 +9,58 +33,76 -7,88 -27,66 +7,50 --- +12,28 -11,80 +0,28 -5,42 -10,64 ---
2012 -17,64 +26,44 +5,00 -14,60 -0,16 --- -5,28 --- --- --- -3,42 +9,66
Gesamt -20,84 +95,82 -33,78 -43,46 +34,04 -28,34 +27,18 -20,98 +0,28 -5,42 -14,06 +9,66

Stand 2013:

Termin Uwe Micha Mario Philipp Kalle Thomas F Thomas S Peter Basti
11.01.2013 -0,84 -0,84 -0,84 --- --- --- +2,52 --- ---
18.01.2013 -4,30 --- -2,70 +5,94 --- --- +1,06 --- ---
25.01.2013 +4,96 -2,84 +1,56 --- --- -1,84 -1,84 --- ---
01.02.2013
-4,00
-1,90
+3,40
---
+4,40
-1,90
---
---
---
15.02.2013
+3,90
-4,98
+3,10
---
---
---
-2,02
---
---
22.02.2013
-1,54
-1,06
+1,18
+1,42
---
---
---
---
---
01.03.2013
+3,70 -2,94 -1,42
---
---
---
+0,66
---
---
08.03.2013
---
+5,72
-0,60
-3,24
---
---
-1,88
---
---
15.03.2013 -1,22 +5,90 -0,16 --- --- +4,08 -8,60 --- ---
23.03.2013 -0,08 +0,24 -0,24 --- +0,08 --- --- --- ---
05.04.2013 -3,00 +4,44 -3,88 --- --- --- +2,44 --- ---
12.04.2013 --- +3,94 -3,80 --- --- +1,80 -1,94 --- ---
26.04.2013 -4,14 -0,14 +2,38 --- --- --- +1,90 --- ---
01.05.2013 -6,72 -9,50 +7,14 +4,98 --- +9,14 +6,96 -5,26 -6,76
03.05.2013 -8,62 +5,14 +1,38 --- --- --- +2,10 --- ---
17.05.2013 -0,16 +1,36 +2,88 -4,08 --- --- --- --- ---
24.05.2013 -3,72 +4,92 -4,76 --- --- +3,56 --- --- ---
07.06.2013 -6,92 --- +1,64 --- --- +1,40 +3,84 --- ---
14.06.2013 -2,02 +0,38 -0,18 --- --- --- +1,82 --- ---
21.06.2013 -0,28 +0,92 -5,80 --- --- --- +5,16 --- ---
02.08.2013 -2,70 +5,06 -5,02 --- --- --- +2,66 --- ---
03.08.2013 --- +1,10 +4,00 +0,90 +0,90 --- -6,90 --- ---
August +0,06 -2,78 +3,06     -0,34      
06.09.2013 +1,72 -1,00 -0,12 --- --- --- -0,60 --- ---
20.09.2013 +2,04 -2,84 -2,76 +3,56 --- --- --- --- ---
04.10.2013 +0,86 +3,36 --- --- -0,34 +1,06 -4,94 --- ---
18.10.2013 -0,12 -2,04 --- -1,40 --- --- +3,56 --- ---
01.11.2013 --- -1,50 +0,82 --- -1,26 --- +1,94 --- ---
08.11.2013 +3,12 +1,52 -4,58 +2,92 --- --- -2,98 --- ---
15.11.2013 -2,78 -2,88 +0,32 --- +4,32 --- +1,02 --- ---
29.11.2013 +4,08 -0,72 +0,08 --- -5,92 --- +2,48 --- ---
Gesamt -28,72 +6,04 -3,92 +11,00 +2,18 +16,96 +8,42 -5,26 -6,76

Kurioses:

- Micha verlor am 15.02. ein Null-Solo nur mit dem Trumpf-König. Auf Trumpf Neun fiel sein König und anschließend ein weiterer König sowie die Neun.

- ein 56 Spiel gab es am 15.02.

- die 111er Hürde war für Mario am 26.4. zwei Mal zu hoch

- am 01.05. wurde Kontra, Re, Bock gesagt, was Micha zu einem Zippe verleiten lies. Leider wurde das nichts, mit U9 gab es 48 Punkte.

- Micha hatte am 20.09. kein Solo Glück, 2 solide anmaßende Pflicht Soli (beides Mal Trumpf) liefen derart unglücklich, dass diese mit 21 respektive 25 Punkten Abzug bestraft worden. Das 3. Pflichtsolo wurde dann lieber geschmissen und so fiel Micha von eigentlich guten 54 Punkten in kürzester Zeit - und ohne weiteres Spiel zwischendurch - auf -18

Landesliga A 2012/2013 – 5. Spieltag

…und wieder lief alles anders, meine Vorhersage-Qualitäten sind nicht gerade die besten;-) Beginnen wir trotzdem mit einem Blick nach oben. Die Situation in den zweiten Ligen lass ich mal aus, die ist m.E. nicht so relevant und außerdem hab ich da zu wenig Ahnung von. Beginnen wir mit der OL:

Sangerhausen sehe ich immer noch safe. Die Teams von 9-12 stehen noch auf dem Restprogramm, die Mannschaft hält bisher super zusammen, vorne ist noch ein wenig Potential was sicher auch noch abgerufen wird und 2 Niederlagen waren eher unglücklich. Trotz 4 MP (aber Platz 6) mache ich mir da keine Gedanken! (hoffentlich zu Recht;-)

Die Situation in Staffel A ist weitaus kritischer. Dessau ist – wie erwartet – ohne echte Chance. Das auch Rochade mit selbiger spielt ist unerwartet. Okay das Auftaktprogramm war schwer aber nur 12,5 BP, kaum ein Spieler bei 50% - das wird verdammt hart! Zwar könnte auch Platz 10 reichen, dennoch denke ich dass man eher mit 2 Absteigern planen muss was für die LLA bedeutet, dass Platz 8 ein Wackler wäre.

Nun zum eigentlichen Geschehen:

5. Punktspieltag 2012/2013 - 13.1.2013

Der fünte Punktspieltag begann mit leichtem Schneetreiben und zunächst nur guten Nachrichten für die Schachspieler von TuS 1860 Magdeburg. Mannschaften 2-5 konnten alle ihre Hausaufgaben erledigen und von der guten personellen Situation profitieren. 5,5; 3,5; 4,5 sowie 2,5 war die Höhe der jeweiligen Siege. Die Augen richteten sich also auf die erste, welche sich gegen die benachbarte Rochade III Vertretung viel vorgenommen hatte. Leider reichten die 3,5 BP hier nicht zu einem Sieg...:-(

Im Einzelnen...: Hier ebenfalls Ausblick und Zusammenfassung von Spielleiter Uwe. 

22. Erfurter Weihnachtsopen 2012

Der Abteilungsleiter war ausnahmsweise selbst on Tour. Der Versuch mich - wie nach dem letzten Turnier vor 1,5 Jahren - vor einem Bericht zu drücken scheiterte... Zum Einen wurde ich höflich dran erinnert, zum Anderen kann man viel besser andere des Schreibens auffordern, wenn man selbst was zu bieten hat! Ich habe also meine Schuld getan und einen kleinen 3-Zeiligen Bericht erfasst. Viel Spaß beim Lesen, falls sich das wirklich wer antun möchte;-)

Philipps Bericht Erfurter Weihnachtsopen.

Landesliga A 2012/2013 - 4. Spieltag

Fast Halbzeit in der Landesliga A, und wieder gab es einige Besonderheiten, Zeit für Bericht Nummer 4 gekoppelt mit einem kurzen Rückblick auf die Vorschau:

Weihnachtsblitzturnier (Flaschenblitz) 2012

Die Abteilung Schach läft zum traditionellen TuS-Flaschenblitz-Turnier ein. Diesmal am 14.12. ab 19:00 Uhr im großen Schachraum!

Gewinner des diesjährigen Flaschenblitz war Gordon Andre (SG Aufbau-Elbe) knapp vor unserem Thomas aus der ersten. Trotz drei teils Oberligaerfahrenen Gäösten schlugen sich die TuSler prächtig, hervorzuheben v.a. viel-Blitzer Mario, der dieses Ergebnis sicher auch als Ansporn für 2013 nehmen wird.

Der Endstand ist hier einzusehen!

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer, Gäste sind selbstverständlich gern gesehen - es wird jedoch um kurze Teilnahmebestätigung zur besseren Planung gebeten!

Zur Ausschreibung!

4. Punktspieltag 2012/2013 - 09.12.2012

Die Schach-Mannschaften haben sich erfolgreich in die Winterpause verabschiedet! Während Mannschaft 4 spielfrei hatte, gewannen Teams 1-3 knappst möglich, einzig die Vierte musste klein beigeben und verlor - trotz Unterstützung von oben - mit 1:3.

Bevor auf das Geschehen an den Brettern kurz eingegangen wird seien Thomas F. und Daniel mit jeweils 4/4 hervorzuheben. Aber auch der "andere" Thomas mit 3,5/4 und Burghard mit 2/2 in der Ersten verdienen eine gesonderte Erwähnung.

Dank an Uwe, der die Ankündigung der JHV aufnahm und einen Bericht zur 1. und zu den anderen Mannschaften verfasste!

Ramada-Cup Vorrunde 2012/2013 Magdeburg 16.-18.11.2012

Das diesjährige MD Vorrundenturnier fand schon relativ zeitig statt. Mit dabei waren insgesamt 9 TuSler. Uwe, Ingo und Micha traten in der B-Gruppe an - waren aber allesamt in hinteren Setzlistenplätzen zufinden. Gleich 5 Protagonisten versuchten in der C-Gruppe unsere Fahnen hoch zu halten. Erbahrad war relativ weit vorne gesetzt, während Wolfgang, Daniel und Matthias sich im Mittelfeld befanden, war Mario recht weit unten gesetzt. Ab Runde 3 spielte Stefan in der F-Gruppe um Punkte.