3. Punktspieltag Schachsaison 2012/2013 - 11.11.2012

Wo Andere den Karneval eröffnen mussten die TuS Schachspieler auch am 11.11. um 11:11 am Brett sitzen, der dritte Spieltag der noch jungen Schachsaison stand auf dem Programm! Das Fazit ist durchwachsen - während Mannschaft 2 und 3 Kantersiege einfuhren, verloren Mannschaft 4 und 5 erwartungsgemäß. Etwas mehr erhofft hatte sich sicher die Erste, dort gelang nur ein 4:4 gegen Burg II.

Die Erste hatte sich von der Reise in die Rolandstadt sicher mehr versprochen, Burg bleibt damit seit Jahren ein kniffliges Pfalster für TuS-Mannschaften. Gekämpft wurde zwar bis zum Schluss, der Punktverlust bei Siegen von Thomas und Burghard konnte bei weiteren 4 Remis allerdings nicht verhindert werden. Schade - mit 50% gegen die wohl drei schlechtesten Team (siehe detailierte Analysen hier) hätte man vielleicht mehr erhofft. Noch ist aber nachwievor alles drin, es gilt möglichst nach Spieltag fünf bei 50% zu stehen um dem Rest der Saison gelassen enteggenblicken zu können!

Mannschaft 2 machte kurzen Prozess mit Barleben II nach und nach wandelten sich die Bretter zum Guten, so dass nachher ein 5:1 Kantersieg eingefahren werden konnte. Einzig Familie Wagner entpuppte sich wieder einmal als TuS-Schreck. Nach der hohen Auftaktniederlage zeigte die zweite ihr wahres Gesicht, in dieser Form ist Unterstützung für Mannschaft III im Aufstiegskampf allemal denkbar!

Ein zu-Null Sieg gegen völlig überforderte Irxlebener landete die dritte Mannschaft. In sehr guter Besetzung war kein Kraut gegen uns gewachsen, so stand der Auswärtssieg schon vor 12 Uhr fest - übrigens keine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr, auch dort konnte man mit 6:0 gewinnen!

Die Vierte tritt in der wesentlich stärkeren BL SO an. Diesmal waren Mannschaftspunkte greifbar, ein nicht nachgefragtes Remisgebot und eine super Angriffsstellung ließen uns unnötig 1,5 Punkte abgeben. Auch an Brett drei und vier war etwas mehr drin, so blieb es bei der 4,5:1,5 Niederlage und einem hervorzuhebenem Sieg von Jan-Niklas am 6. Brett.

In der Ohre-Elbe Liga konnte TuS 5 nicht an den letzten Spieltag anknüpfen. Gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe holte einzig Stefan einen Punkt, der damit die gute Form der letzten Wochen unterstrich. Vorbildlich ML Martin, welcher Remis ablehnte um weiter um Mannschaftspunkte zu kämpfen, diesmal leider ohne Erfolg.