Trainingsspiel_Fußball_gegen_Handball_2019.jpg

(MvD)

Der Ball verbindet.


Nach drei Jahren Pause und bei bestem Wetter für FUSSBALLER, fanden sich gestern die Handballer der ersten Frauen und Männer auf dem Sportplatz ein. Die Handballer wollten ihr Können mit dem Fuß zeigen und das haben sie auch kräftig. Es waren sehr schöne Spielzüge zu sehen. Da kann manch Kicker noch was lernen. Nach 2x40 Minuten pfiff dann Klaus-Dieter Groth ab und wie soll es auch anders sein das Spiel ging ins Elfmeterschießen. Und dort hatten die Fussballer das Nachsehen. Das Spiel endete dann sowieso 18:60.
Es war für alle Beteiligten ein sehr schönes Ereignis. Übrigens kommt es im Winter zur Revanche. Dann aber im trockenen und mit dem Ball in der Hand.

Es folgt noch ein kurzer "Bericht" der Handballer:
Die 1. Frauen und Herren der Abteilung Handball traten gegen die zweiten Herren der Abteilung Fußball in einem Testspiel an. In einem Spiel über 2x 40 Minuten, was kurze Zeit von Regenschauer begleitet war, entwickelte es sich zu einer munteren Partie, da die Handballer/innen oft mit gezielten vorstößen vorm Tor der Fußballer auftauchten und die Abwehr in Verlegenheit brachten. Die Fußballer gingen aber Standesgemäß nach 3 Minuten in Führung und legten nur wenig später das 2:0 nach, wovon sich die Frauen aber wenig beeindrucken ließen und in der 9. Minute durch einen schönen Angriff das 1:2 markierten, danach gab es 2 weiteren Chancen, wo aber einmal der Pfosten rettet und wenig später der Torhüter der Fussballer den Ball gerade so um den Pfosten lenken konnte. Kurz vor der Halbzeit nutzten die Fußballer eine Unachtsamkeit unserer Abwehr und netzten zum 3:1 ein. In der zweiten Halbzeit wurde weiter bei den Handballern/innen durchgewechselt, sodass alle anwesenden Spielzeit bekamen. Anfangs der vielen Wechsel geschuldet und der neu entstandenen Abwehr nutztwn die Fußballer die Unordnung aus und erhöhten auf 4:1. Doch wer dachte das die Fußballer jetzt die Oberhand behalten sollte irrte sich, denn über die Stationen 2:4, 3:4, 3:5, 3:6, 5:6 endete das Spiel 7:7 in einem gerechten unentschieden.