• 19-10-2019
Cebulla-Elf kommt im Schongang zu den drei Punkten beim SV Arminia

Der TuS 1860 Neustadt gewann verdient mit 3:1 beim SV Arminia und bleibt damit als einzige Magdeburger Mannschaft auch nach dem 3. Spieltag ungeschlagen. Artur Bauer (22.), Patrick Oeding (49.) und Maik Behrens (63.) waren für die Elf von Trainer Frank Cebulla erfolgreich. Die auch weiterhin punktlosen Gastgeber konnten nur zwischenzeitlich zum 1:2 durch Marcel Becker verkürzen (55.)

Auch im Schiedsrichterwesen vorn dabei

Auch im Spieljahr 2011/2012 kann sich unser Verein im Bereich der Fußball-Schiedsrichter von seiner besten Seite präsentieren.

Nach dem MSV Börde (12) sind wir mit 11 Schiedsrichtern die zweitstärkste Kraft im SFV Magdeburg.

Dabei ist es sehr erfreulich, dass in den vergangenen zwei Jahren viele junge Leute den Griff zu Pfeife und Fahne gefunden haben. Sei es zu wünschen, dass möglichst viele Schiedsrichter bei der Stange bleiben.

Einen tollen Aufstieg konnten wir auch feiern. Peter Deliargyris wurde in der Herren Verbandsliga eingestuft.

Angeführt werden unsere Nachwuchs-Schiedsrichter immer noch von einem erfahrenen Quartett um Sachsen-Anhalts Spitzenschiedsrichter Felix – Benjamin Schwermer.

Vereinssitzung der Schachabteilung 2005

Die Vereinssitzung ist erfolgreich verlaufen. 20 Mitglieder der Schachabteilung waren anwesend. Folgende Ämter wurden für das Jahr 2006 gewählt.
- Vorsitzender: Uwe Lechnauer
- stellvertretende Vorsitzdende: Mario Uecker und Philipp Letzgus
- Kassenwart: Burkhard Scholz
- Kassierer: Mario Uecker
- Spielwart: Thomas Frotscher
- Jugendwart: Ulli Ullrich
- Materialwart: Tobias Schwarz und Michael Domröse (Uhren)
- Koordinator und Öffentlicharbeit: Jürgen Donath

Für alle Mitglieder hier die Kontodaten zur rechtzeitigen Entrichtung des Beitrages:

K-Nr.: 30 250 001 20
BLZ: 310 108 33

Santander Consumer Bank
Inhaber: Burkhard Scholz

Magdeburger Open 2005

Nach langer Pause hat das Magdeburger Open endlich seine Wiederauferstehung gefeiert. Mit über 50 Teilnehmern und mehreren Titelträgern (GM, IM, FM, WGM, WIM) war das Turnier, das "über den Dächern Magdeburgs" ausgetragen wurde sogar recht gut besucht. Auch 3 TuS Spieler wollten lieber Schach spielen als an der verregneten Ostsee Urlaub machen...
Mehr Informationen zum Turnier und über das abschneiden der TuS Spieler erfahrt Ihr wenn Ihr weiterlest....

Neben den 3 Tuslern waren auch viele andere Magdeburger Spieler aus fast allen örtlichen Vereinen vertreten.  Zu erwähnen wäre auf jeden Fall auch der 3. Platz des AEM Nachwuch Spielers Jewgeni Degtiarev. Zum Sieg reichte es aber noch nicht da der Ex-USC Spieler, Juniorenweltmeister und Bundesligaspieler  Roman Slobodjan diesmal einfach noch zu gut war. Mit 6,5 Punkten ließ er nur ein Remis zu und besiegte alle u.a. auch den Ukrainischen GM Lubomi Mikhaletz der immerhin eine stattliche Elo von 2451 aufweißt.

Aber auch die TuS Spieler schlugen sich prächtich. Jan Thiele erreichte mit 4,5 Punkten einen hervorragenden 12. Platz. Ein DWZ plus von 68 Punkten zeigt auch die Stärke seiner Gegner. Nur einen Platz dahinter landete der beste TuS-Spieler und Landespokalsieger Thomas Frotscher.  Auch er spielte gegen durchweg starke Gegner; am Ende konnte er ein DWZ plus von einem Punkt verbuchen. Dritter TuS Spieler im Bunde war unser Senior und Blitzspezialist Albert Metzger. Auch wenn ihm die lange Bedenkzeit eigentlich überhaupt nicht zusagt, kam er am Ende auf stattliche 3 Punkte aus den 7 Partien, was immernoch einen Platz im oberem 2. Drittel bedeutete.

Mehr Informationen zum Ausgang des Turnieres erfahrt Ihr auf der Homepage http://www.lexxus.de/magdeburger_open.php .