Ihr seid auf der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld?

Auch der älteste Verein der Stadt Magdeburg benötigt ab und an mal eine Auffrischung. Nicht nur im sportlichen Bereich, wo ihr Euch gern in den angebotenen Sportarten probieren könnt, nein auch in der Funktionärs- und Übungsleiterebene werden immer wieder engagierte Mitstreiter gesucht, die sich und ihre Ideen gern einbringen wollen und dazu ein gutes und intaktes Umfeld suchen.

Nach dem plötzlichen, unerwarteten, privaten Gründen geschuldeten Rückzug unseres jahrelang sehr erfolgreich wirkenden Jugendwartes Manfred Czaika, dem wir an dieser Stelle noch einmal unseren herzlichen Dank für seine geleistete ehrenamtliche Arbeit aussprechen möchten, ist z.B. diese sehr verantwortungsvolle Position für den Gesamtverein zu besetzen. Die Aufgaben des bisherigen Jugendwarts werden derzeit durch die Jugendwarte der Abteilungen übernommen. Interessenten für diesen für die Vereinsarbeit sehr wichtigen Posten oder auch einfach Sportklameraden, die sich einfach mal informieren wollen, was sonst noch so läuft bzw. benötigt wird oder wo man mitgestalten kann, wenden sich bitte an den Vorstand des Vereins unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0391-2529194

Mit sportlichem Gruß

Tino Beyer

Vorsitzender

GenerationenHandballfest der besonderen Art

Unsere Handballer machten heute aus der Not eine Tugend. Statt des erwarteten letzten Heimspiels unserer Meister-Damen als Höhepunkt eines ohnehin sehr aktiven Tages musste der Programmplan durch die Spielabsage durch den eigentlich zur anschließenden Meisterfeier eingeladenen Gegner aus Ilsenburg geändert werden

Was aber dabei rauskam, sprengte den gewohnten Rahmen bekannter Handballevents. Die Halle war knackevoll. Ronny moderierte und alle waren mit Begeisterung dabei. Aber der Reihe nach…

Dicke Eier...

Ostern 2015...waren nötig um gegen die Strahlungkräfte des diesjährigen Osterfeuers ankämpfen zu können. Die Vorbereiter hatten ganze Arbeit geleistet und ein nettes Feuerchen entfacht. Die vielen Besucher konnten sich dann auch bis spät am Abend an dem Flammenspiel erfreuen.

Ein großes, dickes Danke im Namen von "Schmidti" an alle, die diese wieder einmal äußerst gelungene Veranstaltung vorbereitet, begleitet und am Ende auch dann aufgeräumt haben. Dies gilt insbesondere allen Platzkräften, den Würstchengrillern, den Jungs und Mädels am Ausschank, der Security, dem Ordnungs- und Umweltamt für die erforderlichen Genehmigungen, dem Vorstand das TuS 1860 Magdeburg für die Unterstützung, denen die alles filmisch und bildhaft (Rolf Briedenhahn) festhielten sowie den zahlreichen im Hintergrund tätigen Akteuren, Ver- und Entsorgern, die hier nicht genannt werden wollen. Na dann bis zum nächsten Mal...

Tolle Bilder vom Spektakel, aufgenommen und bearbeitet von Dirk Pilz, findet ihr hier

Zusätzliche Informationen