Magdeburger Open 2005

Nach langer Pause hat das Magdeburger Open endlich seine Wiederauferstehung gefeiert. Mit über 50 Teilnehmern und mehreren Titelträgern (GM, IM, FM, WGM, WIM) war das Turnier, das "über den Dächern Magdeburgs" ausgetragen wurde sogar recht gut besucht. Auch 3 TuS Spieler wollten lieber Schach spielen als an der verregneten Ostsee Urlaub machen...
Mehr Informationen zum Turnier und über das abschneiden der TuS Spieler erfahrt Ihr wenn Ihr weiterlest....

Neben den 3 Tuslern waren auch viele andere Magdeburger Spieler aus fast allen örtlichen Vereinen vertreten.  Zu erwähnen wäre auf jeden Fall auch der 3. Platz des AEM Nachwuch Spielers Jewgeni Degtiarev. Zum Sieg reichte es aber noch nicht da der Ex-USC Spieler, Juniorenweltmeister und Bundesligaspieler  Roman Slobodjan diesmal einfach noch zu gut war. Mit 6,5 Punkten ließ er nur ein Remis zu und besiegte alle u.a. auch den Ukrainischen GM Lubomi Mikhaletz der immerhin eine stattliche Elo von 2451 aufweißt.

Aber auch die TuS Spieler schlugen sich prächtich. Jan Thiele erreichte mit 4,5 Punkten einen hervorragenden 12. Platz. Ein DWZ plus von 68 Punkten zeigt auch die Stärke seiner Gegner. Nur einen Platz dahinter landete der beste TuS-Spieler und Landespokalsieger Thomas Frotscher.  Auch er spielte gegen durchweg starke Gegner; am Ende konnte er ein DWZ plus von einem Punkt verbuchen. Dritter TuS Spieler im Bunde war unser Senior und Blitzspezialist Albert Metzger. Auch wenn ihm die lange Bedenkzeit eigentlich überhaupt nicht zusagt, kam er am Ende auf stattliche 3 Punkte aus den 7 Partien, was immernoch einen Platz im oberem 2. Drittel bedeutete.

Mehr Informationen zum Ausgang des Turnieres erfahrt Ihr auf der Homepage http://www.lexxus.de/magdeburger_open.php .

Vereinsblitzmeisterschaft 2005

Der Blitzmeisterdes Jahres 2005 steht fest. Uwe Lechnauerkonnte sich schon vor den beiden abschließenden Turnieren den Titel sichern. Bis dahin hatte Uwe jedes Turnier mitgespielt und 8 Podiumsplätze errungen. Er konnte zudem noch 2 der 10 Turniere für sich entscheiden.

Zu dieser hervorragenden Leistung gratulieren alle Vereinsmitglieder.

Im abschließenden Turnier konnte sich Dietmar Kotlenga den 2. Gesamtplatz sichern. Er gewann knapp vor Dr. Ingo von Bassewitz. Punktgleich 3. wurden Martin Blasczyk und Philipp Letzgus. Den verbleibenden Podestplatz sicherte sich Albert Metzger.

Erwähnenswert sind auch die 3 Teilnehmer, die es geschafft haben mindestens 10 Turniere zu spielen und dadurch kein Streichergebnis aufzuweisen haben. Gratulation dazu an Uwe, Dietmar und Jürgen Donath. Besonders Jürgens Leistung ist beachtlich, konnte er doch bis jetzt in allen Blitzturnieren Punkte erringen.

Jahresabschlussblitzturnier 2005

Am 23.12.2005 fand das traditionelle Jahresabschlussblitz statt.
Wie schon in den vorrangegangenen Jahren wurde wiederum von jedem Teilnehmer eine "Flasche" (=alkoholisches Getränk) mitgebracht. Am Ende konnten die eingebrachten Preise gewonnen werden.
Herrausragender Sieger wurde Mario Uecker mit sensationellen 11 Punkten aus 11 Partien. Trotz der starken Konkurenz konnte er alle Partien gewinnen. Mit 9 Punkten belegte Uwe Lechnauer den 2. Platz. Er verlor nur gegen den späteren Sieger und spielte zwei mal Remis. Den dritten Platz teilten sich Dietmar Kotlenga und Matthias Wolf.

Endstand unter "weiterlesen"

Viele schöne Bilder vom Schach Training und Mannschaftskämpfen Anno Saison 2004/2005