TuS Treff 2016 06 11Jahrestreffen der Passiven

Traditionell findet zum letzten Heimspiel der 1.Herren der Abteilung Fußball, Gegner wird der Germania Güsen sein, das Jahrestreffen unserer „Passiven“, aber meist noch sehr aktiven Mitglieder der Fußballriege statt.

Die Abteilung möchte allen "Danke" sagen für die durch Euch gewährte Unterstützung unserer Sportarbeit. Wie immer ist „Schmidti“ unter den Kastanien an der Zielitzer Str. Gastgeber für dieses nun schon legendäre Event. Und wenn die Jungs von Tino Beyer dann noch einen Heimsieg beisteuern können, na das wäre doch was...

Am Sonnabend, 03.06.16 ist es dann also wieder soweit. Zu 12.00 Uhr sind dann alle Pforten geöffnet, um der stetig wachsenden Schar an Mitgliedern dieser illustren Gemeinschaft Zutritt zu ihrer Feier zu gewähren. Ohne sie wären viele Aktivitäten, vor allem im Nachwuchssport nicht möglich. Deshalb hier noch einmal unser Dank an alle.

Übrigens werden auch immer noch neue Mitglieder gesucht. Wer also Lust hat, sich auf diese oder andere Weise für den TuS 1860 Magdeburg zu engagieren, sollte sich einfach am 03.06.16  mal bei unseren „Jungs und Mädels“  einfinden und sich informieren.

rosie güntherWir gratulieren Rosi und Günter zum 60. Hochzeitstag


Sechzig Jahre verheiratet, das verdient allerhöchsten Respekt. Vier Kinder, sieben Enkel und dann kommen schon die nächsten... Und immer viel Zeit und Liebe in den Verein gesteckt, der es ihnen manchmal nicht so ganz einfach gemacht hat. Wir gratulieren auf das herzlichste. Genießt die vielen weiteren gemeinsamen Tage und lasst Euch tüchtig feiern, das nächste Jubiläum steht dann auch schon vor der Tür. Günter schickt sich nämlich an seinen 80.Geburtstag zu feiern. Da dürfte dann aber auch wieder mächtig was los sein

Speck Alfred 2009

Wir trauern um Alfred Speck

Eine sehr traurige Nachricht erreichte uns im Laufe der Woche.
Alfred Speck (geb.: 07.06.1933), liebevoll "Specki" genannt, weilt nicht mehr unter uns. Die langwierige und schwere Krankheit, die ihn ereilte, war nicht mehr zu besiegen. Der ehemalige Handballer, der der Liebe und des Berufs wegen von Möckern nach Magdeburg zog, wurde beim TuS 1860 Magdeburg mehr als nur ein normales Mitglied. Als Förderer unterstützte er die Fußballnachwuchsabteilung, organisierte für das "Weiße Ballett" in seiner Eigenschaft als "Teammanager" nicht nur die erlebnisreichen, legendären Ostseetrainingslager sondern sorgte mit seinem Wesen immer für gute Stimmung. Gemeinsam mit seiner damaligen Ehefrau Inge, die leider auch zu früh von uns gegangen war, lebte er für viele im fortgeschrittenen Alter nicht mehr selbstverständliche Aktivitäten aus und hatte einen gewissen Vorbildcharakter. Bei den Montagmalern war "Specki" immer voll dabei, ebenso konnte er Großes bei der Zucht von Rassegeflügel erreichen. Wir verneigen uns vor unserem Alfred, der im 84. Lebensjahr am 09.04.17 die Augen für immer schloss. Wir werden Dir ein Gedenken für immer bewahren.

Zusätzliche Informationen