Landesjugendeinzelmeisterschaft 2010

Die LEM ist Geschichte. Für TuS sprang am Ende eine Silbermedaille durch Celine Peschos raus. Sie unterlag erst im Blitzentscheid und beendete das Turnier mit 4,5/5. Diese starke Leistung wurde mit der Aufnahme in den Landeskader belohnt. Anna-Maria mit 1/5 im Soll. Sieg gegen die einzige Spielerin in ihrer Reichweite, gegen die anderen weitestgehend chancenlos. Ihre Partieanlage lässt aber noch großen Raum für Verbesserungen. Philipp startete verheißungsvoll ins Turnier. Nach dem Remis gegen Rafayevych gelang ihm aber nicht mehr viel. Tragischer Wendepunkt war die Partie gegen Wendling in der er klar auf Sieg stand, dann aber zu schnell weiter spielte. Danach war dann die Luft raus. Trotzdem hat er m.E. viel gelernt, an der konsequenten Umsetzung muss dennoch gearbeitet werden.
Kurzbericht, Tickermeldungen sowie Fotos gibt es unter weiterlesen. Mehr Infos sicher demnächst auch bei
Löberitz, bzw. jetzt schon bei den Schachfreunden Hettstedt.

Ramada Cup 2009/2010 - Vorrundenturnier in Köln Brühl

Vom 12.-14.02.2010 fand in Köln das 4. Vorrundenturnier des diesjährigen Ramda-Cups statt. Mit dabei - ich bin fast geneigt "wie immer" zu schreiben was aber nicht ganz die Wahrheit wäre - von TuS waren Uwe in der C-Gruppe sowie Micha in der D-Gruppe. Da beide die Qualifikation schon geschafft hatten ging es ausschließlich darum Spielpraxis zu sammeln.
Uwe konnte sehr gute 3,5 Punkte erreichen, für Micha standen nach 5 Runden nur 2,5 auf dem Scoresheet.
Uwe hat die Ereignisse in einem Ramada-Bericht zusammengefasst. Wie immer auch mit einigen kurzen Partiefragmenten.

Ramada Cup 2009/2010 - Qualifikationsturnier in Magdeburg

Mit sage und schreibe 11 Startern trat TuS Magdeburg beim Ramadaturnier an. Zusammenfassend kann von keinem guten Turnier gesprochen werden, denn von Podestplätzen, und dahingehend sind wir ja erfolgsverwöhnt, waren alle Starter weit entfernt. Albert (B-Gruppe) spielte kein gutes Turnier und erreichte nur ein gespieltes Remis. Allerdings hatte er als Letztgesetzter auch einen schweren Stand in der Gruppe. Die Vorzeichen bei Uwe standen hingegen wesentlich besser, hatte er doch zum wiederholten Mal den 1. Listenplatz in der C-Gruppe. Leider liefen nach gutem Start und schönem Sieg in Runde 2, die letzten Spiele nicht nach Plan und so blieb es bei einer wenig gelungenden Generalprobe fürs Finale. In der D-Gruppe erreichte Wolfgang das bestes Resultat der TuS Fraktion. Leider waren seine 3,5 Punkte nicht zur Qualifikation ausreichend. Micha (ebenfalls D) landete mit 3 Punkten im Soll, fürs Finale ist sicher noch Luft nach oben. In der E-Gruppe machten sich Daniel, Paul und Mario Hoffnungen auf vordere Plätze, denn alle waren nur knapp unter bzw. leicht überhalb der 1500 Punkte Marke. Paul (mit 2 "Schwindelsiegen") und Mario konnten nach gutem Auftakt in Runde 5 den Sack leider nicht zu machen und landeten so bei 3 Punkten. Daniel, nach starker Saison, ist mit 2 Punkten ganz sicher nicht zufrieden. In der F-Gruppe konnte einzig Willi überzeugen. Er erspielte 3 aus 5 gegen sehr Starke Spieler und wird mit einem großen DWZ-PLus belohnt. Mathilda (2 Punkte), Alex (2) und Celine (2,5) blieben etwas hinter den Erwartungen zurück.

5. Ried Open - 29.04.-02.05.2010

Eine 5er Delegation, bestehend aus Thomas, Uwe, Micha, Mario und Daniel machte sich auf um beim Ried Open in Süd-Hessen zu messen. Nach 5 Runden kann von einem sehr positiven Fazit gesprochen werden, mit Ausnahme von Thomas, er hatte leider noch keinen stärkeren Gegner, konnte alle TuSler schon dicke Außenseitererfolge feiern. So erreichten Uwe, Micha und Mario jeweils schon gegen einen 2000er Remis, Daniel konnte gleich in der ersten Runde ein fettes Ausrufezeichen setzen, in dem er gegen einen 500 Punkte stärkeren Gegner gewann. Nach 5 Runden weisen unsere Kämpfer folgende Punktzahlen auf: Thomas 3/5, Uwe 3/5, Micha 2,5/5, Mario 2/5, Daniel 2/5 und Platz 1 in der Sonderrangliste U1400.
Am letzten Tag erreichte Thomas noch einmal 100% und beendete das Turnier mit versöhnlichen 5/7, aufgrund der miserablen Buchholzwertung allerdings weit von den Preisrängen entfernt. Die übrigen TuSler erreichten am letzten Tag jeweils ein Remis, wegen der sehr viel stärkeren Gegner können aber alle damit zufrieden sein. Für alle fünf Schachfreunde ein sehr gutes Turnier! Daniel müsste dank seiner super Zweitwertung in seiner DWZ-Kategorie ebenfalls abgeräumt haben, Details fehlen allerdings noch, folgen aber sicher bald auf der sehr guten Turnierhomepage (s.u.), auf der auch einige Fotos mit unseren Sportlern bestaunt werden können.
Nachtrag: Für Daniel leider nur Platz 3 in seiner DWZ Kategorie. Insgesamt 113 gewonnende DWZ-Punkte, wobei ein jeder im Wertungsplus ist. Also ein hervorragendes Resultat!
Genauere Infos gibt es
hier.